Seelachsrouladen (4 Personen)

Zutaten: 6-8 dünne Seelachsfilets (etwa 500 bis 600 g), 1 EL Zitronensaft, 1/2 TL Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 1 TL Knoblauch (gehackt), 1/2 EL mittelscharfer Senf, 400 g Mangold, 6-8 hauchdünne Scheiben Räucherspeck, 1 EL Öl, 4 EL Fisch- oder Fleischbrühe.

Den Mangold entstielen, die grünen Blätter in Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. 

Für Fischrouladen sollte man nur dünne Filets verwenden oder  - wenn sie wiederum dick genug sind – die Filets einmal waagerecht durchschneiden. Die Filets auf der Arbeitsfläche ausbreiten , mit dem Zitronensaft beträufeln sowie salzen und pfefffern. Die Filets auf einer Hälfte dünn mit dem Senf bestreichen, mit den grünen Blättern des Mangolds belegen und den Knoblauch verteilen. Die Filets zu Rouladen aufrollen und jeweils mit 1 Speckscheibe umwickeln. Die Enden mit einem Zahnstocher feststecken. 

In einer entsprechend großen Pfanne das Öl erhitzen. Die Fischrouladen hineinlegen und bei sehr starker Hitze rundum kurz anbraten, dann die Hitze reduzieren. Mit der Fisch- oder Fleischbrühe aufgießen. Die Rouladen unter öfterem Wenden in 10-12 Minuten gar ziehen lassen. Die Flüssigkeit sollte vollständig verdunstet sein. 

Zu diesen Fischrouladen passen Salzkartoffeln und die Stiele des Mangolds (gestiefelt, blanchiert, mit Butter, Salz, Pfeffer und Muskat in der Pfanne ausgeschwenkt). Guten Appetit.

Quelle: Friedolin Paulus, Pungshausstraße 26, 40724 Hilden