Hechtangeln in Irland

Irland - die "grüne Insel". Schon seit 27 Jahren fasziniert uns dieses wunderschöne Land.

Mit unterschiedlichen Zielen ging es immer in die Midlands. Hier ist das lebensnahe Irland mit seinem eigenen Reiz, der von der naturbelassenen Landschaft ausgeht. Irischen Schulkindern hat man früher beigebracht, Irland mit einem Topf zu vergleichen, wobei der erhöhte Rand die bergigen Küstenregionen und der flache Boden die tiefer liegenden Midlands repräsentieren. Bei der Vorstellung, dass der Benutzer des Topfes seinen Tee verschüttet hat, kommt eine weitere Tatsache hinzu, nämlich die, dass die Midlands sehr wasserreich sind. Dieser Landstrich durchzieht in nördlicher Richtung die Grafschaften Laois, Offaly, Westermeath, Langford und Roscommon und besteht im wesentlichen aus Moor, Wiesen und zahlreichen Gewässern: alten Kanälen, vielen Flüssen, Hunderten von Seen und Bächen, Tausenden von Wassergräben und Tümpeln, die alle zusammen ihren Wasservorrat dem guten alten Shannon zuführen, der schließlich in den Atlantik mündet.

Jedes Jahr im September zieht es uns für 10 Tage zum Hechtangeln in die Region des Shannon. Nachdem wir in den ersten Jahren unsere Aufenthalte in Butlers Bridge Carigallen und Ballinamore Roscommon verbrachten waren wir in den letzten 10 Jahren in der Nähe von Carrick On Shannon zu Gast.

Unser Stammgewässer ist ein nahegelegener See, der Drumharlow. Auf Hecht angeln wir meist vom Boot aus mit totem Köderfisch. Nun möchten wir Euch mit einigen Bildern aus dem letzten Jahr sowie den vorangegangenen Jahren ein paar Eindrücke vom Hechtangeln in Irland vermitteln.

 

Unsere Unterkunft bei der Familie Dill

Ein anstrengender Angeltag ist vorüber

Köderfischstippen am Shannon

Wir stechen in See

Manfred hat die richtige Stelle entdeckt ...

Horst mit Brown Trout (2,5 Pfund) und Manfred mit einem Hecht von 5 Pfund

Hermann mit einer Schleie von 4 Pfund

Auch Klaus war erfolgreich

Peter mit seinem 90cm-Hecht

Brown Trout (2 Pfund)

Rolf bereitet das Mittagessen vor ...

... frisch gefangenen Hecht

Hermann mit 2 Hechten von 10 und 9 Pfund (1997)

Rolf mit einem Hecht von 16 Pfund (1997)

Wir hoffen, dass wir Euch mit unserem Bericht ein wenig Appetit auf die grüne Insel machen konnten.

 

Es grüssen euch die Irlandfahrer.