Fangfotos von 2008

   

Eine ungewöhnlich erfolgreiche Nacht erlebte Frank B. mit seiner Tochter Virginia von Montag, dem 14.07. auf Dienstag, den 15.07. am Dörpfeldsee. In dieser Nacht fing er neben einigen Brassen und Rotaugen 2 Karpfen von jeweils ca. 10 kg und außerdem einen Aal von 90 cm Länge und einem Gewicht von 1,5 kg. Der Aal biss kurioserweise auf einen Maisboilie.

         

      

   

Nachdem Tobias Rogan an unserem Nachtangeln teilgenommen hatte und wie die Mehrzahl der Angler ohne Fang geblieben war blieb er am Sonntag, dem 13.07.2008 noch einige Stunden länger am Bahnsee und konnte gegen Mittag doch noch einen "Großen" fangen: Ein Graskarpfen von 120 cm Länge und einem Gewicht von 37 Pfund. Köder war ein Boilie.

     

Kurz vor Ende unseres Nachtangelns am Bahnsee am Sonntag, dem 13.07.2008 gegen 5 Uhr morgens konnte Hanna Ogeniewski nach einem Drill von ca. 15 Minuten noch einen Karpfen von beachtlichen 14 kg landen. Der Karpfen wurde auf ein Madenbündel, das an der Posenrute knapp über Grund angeboten wurde, gefangen.

   

Zwei schöne Fische wurden am Sonntag, dem 15.06. gefangen. Claudia Kreuter fing im Angelpark Scheid bei Much eine Regenbogenforelle von 1,4 kg (Bild links). Steffen Eich ging beim Spinnfischen am Bahnsee ein stattlicher Barsch an den Haken. Als Köder wurde ein Oberflächenwobbler verwendet.

  

Eigentlich war Rolf Zeppenfeld am 10.04. am Bahnsee schon mit dem Einpacken seiner Angelsachen beschäftigt, als er auf ein Madenbündel an der Posenrute noch einen Biss bekam. Mit einem Wels von ca. 85 cm hatte er vorher jedoch nicht gerechnet.