Fangfotos von 2003 und früher

           

Im Juni 2003 fing Detlef Kreys an der Rhone (Frankreich) diese drei tollen Welse. 

1,45 m und 30 kg. 1,80 m und 65 kg.
               

Aber das war noch nicht alles: ... ... 2,40 m und 112 kg !

     

        

Im Oktober 1999 fing Pascal Seeberg im Dörpfeldsee einen Karpfen mit einem Gewicht von 26 Pfund.

  

  

Zwei weitere schöne Fische von Pascal Seeberg:  ein Hecht von 1,15 m und 14 Pfund, gefangen im Mai 2003 im Dörpfeldsee und ...

... ein Wels von 1,15 m und 22 Pfund. Dieser Fisch ging im September 2001 am Oerksee an den Haken.

    

     

Über diesen schönen Hecht von 74 cm (2,22 kg) konnte sich Marcel Thesen mit seinen Freunden am 15.06.2003 freuen. Marcel fing den Hecht am Oerksee auf einen Gummitwister.

   

   

Dieser Hecht (102 cm, 7 kg) wurde am 14.05.1999 von Georg Stucke am Bahnsee auf einen toten Köderfisch gefangen.

    

   

Am 11.05.2003 fing Pascal Seeberg ...

... am Oerksee diesen Wels mit einer Länge von 125 cm ...

 

... und einem Gewicht von 12 kg.

Köder war ein toter Köderfisch an der Pose (1,50 m tief).

  

  

Seit vielen Jahren schon fahren Manfred Brettschneider, Hans-Gerd Müller, Rudi Eichholz und "Otto" Roth nach Norwegen. Im August 2001 durfte sich Manni Brettschneider über einen ganz besonderen Fang freuen: einen Seeteufel mit einem Gewicht von 45 kg. Manni fing den Fisch in ca. 250 m Tiefe mit einem Pilker, dessen Drilling mit einem Makrelenfetzen bestückt war. Der Drill dauerte ca. 2 Stunden.

   

  

  

Tobias Rogan mit einem Hecht von 125 cm und einem Gewicht von 15,8 kg. Gefangen im Dörpfeldsee am 27.07.02 mit einem toten Köderfisch auf Grund.

(Bild oben und rechts)

Einen Wels von 130 cm Länge und einem Gewicht von 15,3 kg fing Tobias im Sommer 2002 im Oerksee auch mit totem Köderfisch auf Grund.

(Bild links und unten)

15 kg schwer war dieser Karpfen der im Sommer 2002 auf einen Pfirsichboilie im Bahnsee biss.

(Bild Mitte)